Centrum Herdera Uniwersytetu Gdańskiego

ośrodek upowszechniania kultury i języka niemieckiego

zaprasza na warsztaty doskonalące umiejętności językowe na poziomie B2-C1:

„Überfluss ist kein Muss!
Beim Lernen der Sprache gibt es jedoch keine Gratis-Geschenke…“

Als Deutschlernende haben wir uns daran gewöhnt, dass diese Sprache präzise ist und immer alles auf den Punkt bringen muss. Deswegen (ebenso wie die Muttersprachler) übertreiben wir manchmal und stopfen die Sätze mit möglichst vielen noch genauer bestimmenden Sprachmitteln voll.
Beim Hören und Lesen der Texte von Bastian Sick, dem Autor des deutschlandweiten Bestsellers „Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod” sehen Sie nicht nur, wie lustig diese doppelt gemoppelte Ausdrücke im Kontext sind, sondern lernen Sie sie auch schnell zu merken und zu vermeiden und so verfeinern Sie Ihr Fingerspitzengefühl für die deutsche Sprache.

Durch den Abend führt Sie Anna Kowalewska-Mróz – Mitarbeiterin und Lektorin des Herder Zentrums, ehemaliger DAAD-Stipendiatin, Absolventin der Germanistik an der Universität Gdańsk.

Termin: 8 czerwca 2018 (piątek), w godz. 17.30 – 20.00

Miejsce: Centrum Herdera UG, ul. Ogarna 26, Gdańsk Starówka

Ilość uczestników jest ograniczona.
O udziale decyduje kolejność dostarczenia formularza zgłoszeniowego do Centrum Herdera.

Projekt współfinansowany przez Goethe-Institut w Warszawie